Die Münchner Immobiliengesellschaft baut für Sie in Neuhausen

Bauvorhaben Gudrunstraße München
  • test : test

Moderne Architektur in bester Nachbarschaft: Im beliebten Stadtteil Neuhausen hat die Münchner Immobiliengesellschaft einen attraktiven neuen Baugrund erworben. Entstehen sollen an der Gudrunstraße in unmittelbarer Nähe des Rotkreuzplatzes insgesamt 14 Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen.

Überdurchschnittlich viele Bäume, ein herausragend hoher Bestand an Immobilien unter Denkmal- und Ensembleschutz sowie ein abwechslungsreiches Angebot an Einkaufs-, Kultur- und Freizeitangeboten machen Neuhausen im Münchner Nordwesten zu einem begehrten Wohnviertel – auch dank der „entspannten“ Lebensart in diesem Quartier.

Ob der Besuch des benachbarten Wochenmarktes auf dem Rotkreuzplatz mit anschließendem Cafébesuch, ein Spaziergang durch den Hirschgarten mit Spielplätzen und dem größten Biergarten der Stadt oder der sportliche Ausgleich im nur drei Kilometer entfernten Dante-Winter-Warmfreibad: Der Standort des neuen Bauprojekts lässt keine Wünsche offen.

Ansprechende Architektur und zeitgemäße Wohnraumkonzepte

Zentral und dennoch ruhig in einer Wohnstraße gelegen entsteht das sechsgeschossige, leicht terrassenförmig angelegte Gebäude. „Wir werden hier ein sehr zeitgemäßes, interessantes Wohnhaus schaffen, einen Hingucker“, sagt Prokurist Manuel Holler. Korrespondierend mit den weiteren ambitionierten städtebaulichen Projekten in Neuhausen – etwa rund um das ehemalige Postareal an der Arnulfstraße – leiste die Münchner Immobiliengesellschaft ihren Beitrag zur hochwertigen Weiterentwicklung des Viertels.

Der Entwurf werde geprägt von großen Fensterflächen, die viel Licht für helle Räume schaffen. Jede Einheit soll über einen Garten, Balkone oder Dachgärten verfügen.  „Wir freuen uns sehr, unseren Kunden diese spannende Bestlage anbieten zu können“, sagt Jochen Reichardt, Geschäftsführer der Münchner Immobiliengesellschaft.

Baubeginn: voraussichtlich Ende 2019