„Zeitlose Eleganz“: Drei Fragen an den Architekten Manfred Rebhuhn

Manfred Rebhuhn
  • test : test

Die Architektur – „Zeitlose Eleganz“

Drei Fragen an … den Architekten Manfred Rebhuhn

Für das Projekt VillaWi konnte die Münchner Immobiliengesellschaft einen renommierten Architekten gewinnen: Manfred Rebhuhn. Der in Hamburg geborene 73-Jährige machte sich unter anderem mit dem Bau von Luxushotels in Saudi-Arabien einen Namen. Der leidenschaftliche Wassersportler und Jazz-Trompeter – Rebhuhn spielte schon im Hamburger Star-Club – ist mit einer polnischen Architektin verheiratet und lebt in München und Stettin.

  1. Herr Rebhuhn, welche Aspekte von Obermenzings klassischen Villen haben Sie für Ihre zeitgemäße Interpretation übernommen?

Das Umfeld ist bei jeder Neubaumaßnahme ein sehr wichtiger Faktor. Jeder neue Baukörper sollte sich in Bezug auf Größe und Architektur einfügen und keinesfalls als „Störfaktor“ wahrgenommen werden. Obermenzings alte Villen haben uns in Punkto Eleganz und Leichtigkeit gute Anknüpfungspunkte geliefert.

  1. Die VillaWi wirkt modern und doch zeitlos. Verraten Sie uns, was im Moment bei anspruchsvollen Kunden „angesagt“ ist?

Seit einigen Jahren ist zeitlose Eleganz immer stärker gefragt. Im Innenbereich ist seit etwa zehn Jahren ein Trend zum Minimalismus klar erkennbar. Praktische Gesichtspunkte, auch in Bezug auf Wandabwicklungen, sind heute wichtiger als noch vor einigen Jahren. Das Erfüllen von Sonderwünschen unserer Kunden ist eine Stärke der Münchner Immobiliengesellschaft und auch mir ein besonderes Anliegen. Ob dies ein Pool im Garten, ein Jacuzzi auf der Terrasse, ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem oder ähnliches ist, wir versuchen alle Kundenwünsche zu realisieren.

  1. Aus Sicht des Architekten: Wann ist die Zusammenarbeit mit einem Bauträger besonders erfolgreich?

Immer dann, wenn der ausführende Architekt sehr direkt und eng mit dem Bauträger und dem beauftragten Generalunternehmer zusammenarbeitet, was bei der Münchner Immobiliengesellschaft der Fall ist. Wenn man auf einer Wellenlänge liegt, kommen besondere Resultate zustande – wie das Beispiel VillaWi sehr gut zeigt.

CATEGORIES:

TAGS: